Berlin gestaltet Pflege.

Machen Sie mit!

Das Thema Pflege betrifft alle Menschen. Denn jeder Mensch kann in die Situation kommen, entweder selbst Unterstützung zu benötigen oder andere zu unterstützen. Der Dialog „Pflege 2030“ ist ein Bürgerbeteiligungsverfahren und wendet sich an alle Bürgerinnen und Bürger in Berlin. Was heißt „gute Pflege“ für Sie? Welche Rahmenbedingungen wünschen Sie sich bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit?

Im Rahmen des Dialogs „Pflege 2030“, der 2019 von der Pflegesenatorin Dilek Kalayci ins Leben gerufen wurde, möchten wir IHRE Meinung erfahren, wie Pflege in Berlin in der Zukunft gestaltet werden soll!

Sie haben die Möglichkeit Ihre Ideen, Gedanken, Wünsche und Forderungen hierzu auf Notizzettel zu schreiben und diese an einen Wunschbaum zu hängen. Die Inhalte auf den Notizzetteln werden in unsere Ergebnisauswertung einbezogen.

Senatorin Kalayci bei der Auftaktveranstaltung im September 2019.
© SenPflege
Senatorin Kalayci bei der Auftaktveranstaltung, September 2019

„Gute Pflege“ – Was heißt das für Sie?

Klicken Sie am Wunschbaum auf „ Wünsche wählen “, um bis zu fünf Wünsche zu hinterlassen. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre eigenen Wünsche zu formulieren und anzuheften.

Anschließend können Sie Ihre Vorschläge mit Klick auf „ Meinen Wunschbaum speichern und dem Senat übermitteln! “ senden und Ihren persönlichen Wunschbaum als Bild speichern, ausdrucken oder auf Facebook teilen.

Laden Sie alternativ eine leere Vorlage des Wunschbaums herunter!

Eine barrierefreie Alternative zum interaktiven Wunschbaum finden Sie unter: https://mein.berlin.de/projekte/module/umfrage-35/


Ihr Browser wird nicht unterstützt

Leider verwenden Sie einen veralteten Browser (z.B. Internet Explorer 11 oder älter) welcher unseren interaktiven Wunschbaum nicht unterstützt.

Wenn Sie uns dennoch Ihre Wünsche mitteilen möchten, öffnen Sie diese Seite bitte nach Möglichkeit in einem aktuellen Browser oder senden uns eine E-Mail an Dialog2030@SenGPG.Berlin.de.


Einen kleinen Moment ..

Ihr Wunschbaum wird jetzt an den Senat übermittelt ..


Vielen Dank für Ihre Beteiligung am Dialog „Pflege 2030“!

Die Inhalte Ihres Wunschbaums fließen in ein abschließendes Bürgergutachten ein. Ein solches Gutachten wird auf der Grundlage aller uns erreichten Wünsche und Ideen von zufällig ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern erstellt.

Das Bürgergutachten, das ab Mitte Dezember auf der Internetseite der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung eingesehen werden kann, soll in die Weiterentwicklung der Pflegepolitik des Landes einbezogen werden.

Fünf Wünsche für die Pflege der Zukunft wählen und an Ihren persönlichen Wunschbaum heften! Meinen Wunschbaum speichern und dem Senat übermitteln! Freunde einladen, einen Wunschbaum zu erstellen.

Pflege geht alle an!

Das ist die Leitidee hinter dem Dialog „Pflege 2030“. Der Dialog „Pflege 2030“ richtet sich an alle Berlinerinnen und Berliner. Wir laden Sie herzlich ein, Ihre Meinung einzubringen. Wir möchten von Ihnen erfahren, wie Sie sich Ihr Leben bei einer eventuell eintretenden Hilfs- und Pflegebedürftigkeit vorstellen. Wie müssen Hilfe und Unterstützung sein, damit sie Ihnen nützten?

Pflege ist nicht nur ein Thema alter Menschen. Pflege braucht auch Ihr 30-jähriger Bruder nach einem Unfall oder Ihre 50-jährige Nachbarin bei einer chronischen Krankheit.

Pflege begegnet uns in der Familie, wenn Kinder, Eltern, Großeltern oder (Ehe-)Partnerinnen oder Partner plötzlich auf Hilfe von anderen angewiesen sind. Dann wünscht man sich eine gute Pflege. Aber was ist „gute Pflege“ und bedeutet sie für alle das Gleiche?

Foto des Dialogkorb 2030

Wir geben Ihnen einen Korb!

Der Dialogkorb ist eine Methodensammlung, die es ermöglichen soll, leicht, unkompliziert und kreativ mit anderen Menschen zum Thema Pflege ins Gespräch zu finden. Enthalten ist ein Handbuch, welches abgestimmt auf unterschiedliche Zielgruppen methodische Vorschläge enthält, um den Dialog zur Zukunft der Pflege in Berlin zu führen.

Der Dialogkorb wird während des Dialogs und Bürgerbeteiligungsverfahrens „Pflege 2030” in der Stadtgesellschaft wandern und kann zum Beispiel von Vereinen, Institutionen, Schulen, Unternehmen und Verbänden für Veranstaltungen ausgeliehen werden.

Mehr erfahren

Wie können Sie sich noch beteiligen?

Alle Berlinerinnen und Berliner sind herzlich eingeladen, sich an dem Dialog „Pflege 2030“ zu beteiligen. Dies ist jederzeit online über www.mein.berlin.de möglich.

Berlin gestaltet Pflege. Machen Sie mit!